Tätigkeit

Spracharbeit


Sprachprogramme, als wesentlicher Garant für die Bewahrung kultureller Identität der Russlanddeutschen und Möglichkeit einer erfolgreichen Entwicklung deutsch-russischer bildungskultureller Zusammenarbeit, haben eine besondere Stellung im Betätigungsfeld des IVDK. Die Palette sprachlicher Programme und Projekte ist sehr breit gefächert – von „punktuellen“ mittelfristigen Projekten bis zu internationalen Konferenzen, Wettbewerben und Aktionen.

Mehr

Spracharbeit


Sprachprogramme, als wesentlicher Garant für die Bewahrung kultureller Identität der Russlanddeutschen und Möglichkeit einer erfolgreichen Entwicklung deutsch-russischer bildungskultureller Zusammenarbeit, haben eine besondere Stellung im Betätigungsfeld des IVDK. Die Palette sprachlicher Programme und Projekte ist sehr breit gefächert – von „punktuellen“ mittelfristigen Projekten bis zu internationalen Konferenzen, Wettbewerben und Aktionen.

Haupttätigkeitsrichtungen im Bereich der Spracharbeit von IVDK sind:

  • Förderung des Systems von Deutschsprachkursen auf regionaler und föderaler Ebene;
  • Entwicklung von Frühlernprogrammen zum Deutschlernen;
  • Koordination und methodische Begleitung von internationalen, interregionalen und regionalen Sprachlagern, Treffs und Festivals pädagogischer Teams;
  • Durchführung von Sprachwettbewerben, Unterstützung regionaler Wettbewerbe und Olympiaden für deutsche Sprache, Kultur und Geschichte der Russlanddeutschen;
  • Vorbereitung, Herausgabe und Verbreitung von lern-methodischen Materialien für außerschulische Spracharbeit;
  • Methodisch-didaktische Versorgung der Tätigkeit von Begegnungszentren, Sprachgruppen und ethnokulturellen Workshops mit lern-methodischen Materialien, darunter mit Lehrbüchern „Hallo Nachbarn! Neu“ und Periodika in deutscher Sprache;
  • Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen in Russland und Deutschland im Bereich der Entwicklung von Spracharbeit;
  • Durchführung von fachorientierten Treffen, Sitzungen, Fachräten: Fachrat für Spracharbeit im Gremium der Selbstorganisation der Russlanddeutschen, methodischer Fachrat des IVDK, Verband der Deutschlehrer und Spracharbeit der Selbstorganisation in Orten mit kompakter Ansiedlung der Russlanddeutschen im Rahmen gesamtrussischer Wettbewerbe, Olympiaden, Konferenzen usw.;
  • Andere, auf Steigerung der Sprachkompetenz ausgerichtete, Veranstaltungen: Sprachkurse, Wettbewerbe, Aktionen.

Führende Projekte dieser Tätigkeitsrichtung:

  • Gesamtrussischer Wettbewerb „Freunde der deutschen Sprache“;
  • Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenzen;
  • Ethnokulturelle Kinder- und Jugendsprachlager;
  • Gesamtrussische Aktion „Totales Diktat“.

Контакты r_spar@ivdk.ru
Zuklappen

Förderung der Avantgarde


Das Programm des IVDK „Förderung der Avantgarde“ ist auf Bewahrung und Entwicklung ethnischer und kultureller Identität sowie auf Mitwirkung bei der Herausbildung einer fortschrittlichen schöpferischen, wissenschaftlichen, sportlichen Gemeinschaft gesellschaftlich aktiver Russlanddeutscher ausgerichtet.

Mehr

Förderung der Avantgarde


Das Programm des IVDK „Förderung der Avantgarde“ ist auf Bewahrung und Entwicklung ethnischer und kultureller Identität sowie auf Mitwirkung bei der Herausbildung einer fortschrittlichen schöpferischen, wissenschaftlichen, sportlichen Gemeinschaft gesellschaftlich aktiver Russlanddeutscher ausgerichtet.

Die wesentlichen Aspekte der Richtung „Förderung der Avantgarde“ des IVDK sind:

  • Bildungsprojekte: Deutschkurse für Leiter von Begegnungszentren der Russlanddeutschen, Fortbildungskurse für Fachleute unterschiedlicher Ausrichtung;
  • Gesamtrussische Wettbewerbe: „Russlanddeutsche in der Avantgarde der Zukunft“, „Die besten deutschen Namen Russlands“;
  • Klubs: Businessklub, Sportklub, Diskussionsklub;
  • Vereinigung russlanddeutscher Künstler: theatralische Richtung, Literaturklub „Die Welt im Wort“, Musikklub „Anthologie der Töne“, Malergruppe „In Farben des Lebens“.

Führende Projekte dieser Tätigkeitsrichtung:

  • Gesamtrussischer Wettbewerb „Die besten deutschen Namen Russlands“;
  • Kultur- und Laufaktion „Dem Mutterwort entgegen“;
  • „Großer Katharinenball“;
  • Unterstützung von Fußballmannschaften der Russlanddeutschen;
  • Artlabors und Ausstellungen der russlanddeutschen Maler;
  • Gesamtsibirischer M. Werner-Festival-Wettbewerb der Künste.

Kontaktinformationen iavangard.ivdk@ivdk.ru
Zuklappen

Sozialarbeit


Die Aufgaben, die vom IVDK im sozialen Bereich übernommen werden, sind durch die Tatsache bedingt, dass trotz aktiver Unterstützung vom Staat die Problematik der sozialen Unsicherheit immer noch aktuell bleibt und die soziale Sphäre zusätzliche Unterstützung seitens nichtstaatlicher Strukturen braucht.

Mehr

Sozialarbeit


Die Aufgaben, die vom IVDK im sozialen Bereich übernommen werden, sind durch die Tatsache bedingt, dass trotz aktiver Unterstützung vom Staat die Problematik der sozialen Unsicherheit immer noch aktuell bleibt und die soziale Sphäre zusätzliche Unterstützung seitens nichtstaatlicher Strukturen braucht.

Haupttätigkeitsrichtungen im Bereich der Sozialarbeit von IVDK sind:

  • Gründung, Förderung und Koordinierung von Zentren für soziale Hilfe in den Regionen. Die Arbeit mit den Zentren wird vom Fachrat für Sozialarbeit der Selbstorganisation der Russlanddeutschen koordiniert;
  • Humanitäre Hilfelieferungen (Medikamente, Kleidung, Lebensmittel usw.). Die Aktion „Humanitäres Päckchen“, die zu Weihnachts- und Neujahrszeit durchgeführt wird, ist schon zur Tradition geworden;
  • Gewährleistung von Kurbehandlung;
  • Seminare „Treffen der Generationen“ unter Teilnahme von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren – den Russlanddeutschen;
  • Soziale Aktionen: „Kultur- und Bildungstrupp“, „Soziales Radrennen“, „Warme Herzen“ u.a.
  • Bildung im Sozialarbeitsbereich: Meisterkurse, Seminare, Vorlesungen;
  • Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz bei Hilfeleistung für Bedürftige;
  • Freiwillige Jugendbewegung zur Hilfeleistung an bedürftige Russlanddeutsche: Hausbetreuung und Hilfe für Trudarmisten, Unterstützung bei Renovierungsarbeiten in Haushalten älterer Menschen, Kinder- und Krankenbetreuung usw.

Kontaktinformationen soz@ivdk.ru
Zuklappen

Ethnokulturelle Arbeit


Die ethnokulturelle Tätigkeit des IVDK stellt, nebst Spracharbeit, die Basis für die Ausarbeitung anderer Projekte, Programme und Veranstaltungen dar. Auf föderaler Ebene ballen sich die ethnokulturellen Veranstaltungen in erster Linie im Deutsch-Russischen Haus Moskau.

Mehr

Ethnokulturelle Arbeit im DRHM


Die ethnokulturelle Tätigkeit des IVDK stellt, nebst Spracharbeit, die Basis für die Ausarbeitung anderer Projekte, Programme und Veranstaltungen dar. Auf föderaler Ebene ballen sich die ethnokulturellen Veranstaltungen in erster Linie im Deutsch-Russischen Haus Moskau.

Zu den wesentlichen Richtungen der ethnokulturellen Arbeit des DRHM gehören:

  • Konzert- und Musikprogramme;
  • Ausstellungsprojekte;
  • Theateraufführungen;
  • Kreativ-Workshops für Kinder und Erwachsene;
  • Literaturtreffen;
  • Exkursionsprogramme;
  • Filmdarbietungen in deutscher Sprache;
  • schöpferische Autorenabende;
  • Gedenkabende herausragender Russlanddeutscher;
  • Lesesaal der russlanddeutschen Literatur.

Führende Projekte dieser Tätigkeitsrichtung:

  • alljährliches Frühlingsfestival „Kulturdialog“;
  • alljährliches Festival „Märchenhaftes Advent“;
  • Festival der deutschen Literatur und Drama „Kulturbrücken“;
  • Bildungszyklus „Dem Großen Katharinenball entgegen“;
  • Vernetzungsprojekte mit DRHs aus den Regionen: Theateraufführung «Liebовь» und Filmdarbietung „Ein, Zwei, Drei“.

Kontaktinformationen info_kultur@ivdk.ru
Zuklappen

Jugendarbeit


Projekte, die mit der Umsetzung von Jugendinitiativen verbunden sind, werden von IVDK wie auf föderaler so auch auf regionaler Ebene aktiv gefördert. Der Großteil der Projekte für junge Russlanddeutsche zum Zwecke der Bildung, Identitätsbewahrung, Konsolidierung von russlanddeutschen Vertretern verschiedener Generationen sowie zur Herausbildung sozial aktiver Jugend wird vom Jugendring der Russlanddeutschen umgesetzt.

Mehr

Jugendarbeit


Projekte, die mit der Umsetzung von Jugendinitiativen verbunden sind, werden von IVDK wie auf föderaler so auch auf regionaler Ebene aktiv gefördert. Der Großteil der Projekte für junge Russlanddeutsche zum Zwecke der Bildung, Identitätsbewahrung, Konsolidierung von russlanddeutschen Vertretern verschiedener Generationen sowie zur Herausbildung sozial aktiver Jugend wird vom Jugendring der Russlanddeutschen umgesetzt.

Hauptrichtungen der Jugendarbeit:

  • Koordination und Förderung der Tätigkeit von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen auf der föderalen Ebene;
  • Entwicklung von ethnischer Identität, Bürgerengagement und Gemeinschaftsgefühl bei jungen Russlanddeutschen;
  • Weiterbildung von Fachkräften im Jugendarbeitsbereich: Leiter und Aktivisten der Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Ausbau internationaler jugendlicher Zusammenarbeit und internationaler Tätigkeit;
  • Informationsversorgung der Tätigkeit von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Integration und Aktivierung der Arbeit von jungen Russlanddeutschen innerhalb der Körperschaft der Selbstorganisation der Russlanddeutschen;
  • Weiterentwicklung von Sozialarbeit in Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen.

Hauptvorhaben dieser Richtung:

  • Seminare für junge Leiter von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Aktionen und Projekte: „Weihnachtsaktion“, „Tag der Muttersprache“, „Grünes Planet“, „Nationaldorf“, „Sonntagsschule“;
  • Internationales Lager „Festival der Vielfalt“;
  • Festival der Jugendinitiativen;
  • Foren deutscher Jugend Russlands.

Kontaktinformationen jdr@jdr.ru
Zuklappen

Partnerprojekte


Partnerprojekte des IVDK haben sich folgende Vorhaben als Ziel gesetzt: Festigung der kulturellen Identität der Russlanddeutschen, Verbesserung der Deutschkenntnisse bei Russlanddeutschen, Intensivierung der Rolle der Jugend im gesellschaftlichen Leben, Aufbau von Partnerbeziehungen als Teil der Entwicklung der Bürgergesellschaft in Deutschland und Russland, Ermöglichung einer Weiterführung des Dialogs für junge Generationen Deutschlands und Russlands.

Mehr

Jugendarbeit


Partnerprojekte des IVDK haben sich folgende Vorhaben als Ziel gesetzt: Festigung der kulturellen Identität der Russlanddeutschen, Verbesserung der Deutschkenntnisse bei Russlanddeutschen, Intensivierung der Rolle der Jugend im gesellschaftlichen Leben, Aufbau von Partnerbeziehungen als Teil der Entwicklung der Bürgergesellschaft in Deutschland und Russland, Ermöglichung einer Weiterführung des Dialogs für junge Generationen Deutschlands und Russlands. Den Schwerpunkt in der Entwicklung von Partnerbeziehungen bilden Projekte im Bereich der Jugendarbeit zwecks Festigung der Zusammenarbeit der Jugendorganisationen beider Länder:

Hauptrichtungen der Jugendarbeit:

  • Koordination und Förderung der Tätigkeit von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen auf der föderalen Ebene;
  • Entwicklung von ethnischer Identität, Bürgerengagement und Gemeinschaftsgefühl bei jungen Russlanddeutschen;
  • Weiterbildung von Fachkräften im Jugendarbeitsbereich: Leiter und Aktivisten der Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Ausbau internationaler jugendlicher Zusammenarbeit und internationaler Tätigkeit;
  • Informationsversorgung der Tätigkeit von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Integration und Aktivierung der Arbeit von jungen Russlanddeutschen innerhalb der Körperschaft der Selbstorganisation der Russlanddeutschen;
  • Weiterentwicklung von Sozialarbeit in Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen.

Hauptvorhaben dieser Richtung:

  • Seminare für junge Leiter von Jugendorganisationen und Klubs der Russlanddeutschen;
  • Aktionen und Projekte: „Weihnachtsaktion“, „Tag der Muttersprache“, „Grünes Planet“, „Nationaldorf“, „Sonntagsschule“;
  • Internationales Lager „Festival der Vielfalt“;
  • Festival der Jugendinitiativen;
  • Foren deutscher Jugend Russlands.

Kontaktinformationen ivdk@ivdk.ru
Zuklappen